Die Sportschule Hennef war noch in den nächtlichen Nebel gehüllt, als in den Konferenzräumen die Vorbereitungen für die Vorkonferenz Workshops bereits auf Hochtouren liefen.

Nick Winkelman füllte den Raum bereits mit seiner positiven Energie und nahm sich die Zeit jeden Teilnehmer seines Workshops persönlich zu begrüßen. Die Thematik des Workshops „The invisible edge – coaching for optimal results” versprach einen spannenden Tag mit vielen lehrreichen Tipps und Tricks von Nick Winkelman, welcher, durch seine Zusammenarbeit mit der Irish Rugby Football Union, viele praxisnahe Erfahrungen mit den Teilnehmern teilen konnte.

0029-180914.jpg

0118-180914.jpg

Kurz nach Beginn des Workshops mit Nick Winkelman trafen die ersten Teilnehmer des zweiten Vorkonferenz Workshops ein. Referent dieses Workshops war ein bekanntes Gesicht und der Sprecher mit den besten Bewertungen bei der Athletik-Konferenz 2017: Henk Kraaijenhof. Der ehemalige Athlet und akkreditierter Trainer bei fünf Olympischen Spielen sprach in seinem Workshop über die „Mythen und Realität im Schnelligkeitstraining“. Der Konferenzraum war mit 30 Personen gut gefüllt und konnte zur Zufriedenheit des Referenten „der Workshop ist wie ein Sprint, wenn du den Start verpasst verlierst du“ pünktlich begonnen werden.

0077-180914.jpg

0146-180914.jpgIm Verlauf des Nachmittags verließen die Teilnehmer den Konferenzraum und gingen über zu einer praktischen Lehrstunde. Diese Zeit nutzte Henk, um die theoretischen Inhalte seines Vortrags nochmal auf die Praxis anzuwenden und den Teilnehmern seine Arbeitsweise näher zu bringen.
Zur gleichen Zeit war auch der Workshop von Nick Winkelman zu einer gemeinsamen Praxiseinheit auf dem Sportplatz zu finden. Im Rahmen dieser Praxiseinheit wurden Übungskonzepte definiert, präsentiert, diskutiert und anschließend von Nick Winkelman kommentiert und verbessert.

0159-180914

0164-180914.jpg

Am Samstagmorgen war es dann soweit. Um 7:30Uhr öffneten sich die Türen zur fünften Athletik-Konferenz. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Veranstalter übernahm unser Moderator Dennis Sandig die Regie und kündigte den ersten Sprecher, Mike Young, welcher mit großer Vorfreude erwartet wurde, an. Mit der Thematik „Eccentric strength training progressions, means and methods” nahm Mike Young Bezug auf die Produkte der Firma Exxentric, welche auch als Aussteller, mit der kBox und dem kPulley, auf der Athletik-Konferenz vertreten war. Somit bot sich jedem Teilnehmer die Möglichkeit, im Laufe der Konferenz diese Produkte zu testen und sich selbst ein Bild von diesen zu machen. Gleiches gilt auch für die vielen innovativen Produkte unserer diesjährigen Aussteller:
COSMED, CONTEMPLAS, DECODE DYNAMICS, EXXENTRIC, FIRSTBEAT, HAIDER BIOSWING, HYPERICE, INSCYD, KAATSU, K-ACTIVE, KEISER, LEISTUNGSLUST, NORMATEC, OMEGAWAVE, KÜHNE OPTIKGALERIE, POLYCONNECT. Sowie unseren Sponsoren: DOC Weingart, Dr. Antonio Martins, Nature Performance, Substanz und YFood. Wir bedanken uns für eure Unterstützung!
Im weiteren Verlauf des Tages betraten noch viele weitere namenhafte Sprecher, wie Jonas Dodoo, Dr. Kornelius Kraus, Val Nasedkin uvm., die Bühne und sorgten für nachdenkliche, freudige oder fragende Gesichter unter den Teilnehmern. Die aufkommenden Fragen konnten nach den Vorträgen direkt an die Referenten gerichtet werden, welche bemüht waren, diese ausführlich zu beantworten.

0262-180915.jpg

0265-180915.jpg

Neben den Vorträgen und den Ständen der Aussteller lag ein weiterer Schwerpunkt der diesjährigen Athletik-Konferenz auf der Kommunikation und dem Netzwerken. Die ATK-App (talque), welche diesen Prozess unterstützen sollte, wurde von vielen Teilnehmern angenommen und auch mehrfach erfolgreich genutzt. Durch die Nutzung der App boten sich Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Teilnehmern, Ausstellern, Referenten und Sponsoren, sowie die Betrachtung der Profile und Ablaufpläne. Des Weiteren wurden Hände geschüttelt, alte Bekannte getroffen, Fachgespräche geführt, gemeinsame Projekte geplant, Visitenkarten getauscht und letztendlich der „Auftrag“ der Athletik-Konferenz erfüllt: Die junge „Szene“ des Athletiktrainings wurde zusammengebracht. Dies zeigte sich insbesondere beim abendlichen Grillbuffet.

0794-180915.jpg

0787-180915.jpg

Am Sonntagmorgen eröffnete Mike Young mit seinem Vortrag, welcher an den vorherigen anschließen sollte, den zweiten Konferenztag. Im Anschluss daran gab es für diejenigen, die Nick Winkelman am Freitag nicht besuchen konnten, auch einen Vortrag seinerseits. Last but not least hielt Gerrit Keferstein einen Vortrag zum Thema „Aufbau einer Performance Kultur“ und konnte die Teilnehmer nochmals zum Mitdenken, Mitfühlen und Diskutieren motivieren. Noch einige Stunden nach dem offiziellen Ende der Athletik-Konferenz 2018 waren einige Teilnehmer in der Konferenz- und Messehalle und nutzten die Ruhe und den Input der letzten Tage für fachliche Gespräche.

Wir bedanken uns im Namen des gesamten Athletik-Konferenz-Teams bei unseren Ausstellern, unseren Referenten und unseren Teilnehmern. Ohne euch ist es uns nicht möglich, dieses Event zu veranstalten und euch diese Plattform zum Netzwerken zu bieten. Wir würden uns freuen, euch auch im nächsten Jahr vom 6. – 8. September in der Sportschule Hennef zur Athletik-Konferenz 2019 begrüßen zu dürfen.
Wir sind weiterhin offen für Anregungen, Ideen, Kritik und Fragen jeglicher Hinsicht. Meldet euch gerne bei uns: info@athletikkonferenz.de

Bis zum nächsten Jahr,
euer ATK-Team